Warum flieht einer oder beide vor dieser Liebe?

Warum flieht einer oder beide vor dieser Liebe?

Hier gibt es vielfältige Gründe. Einer davon kann das übermächtige Gefühl der Liebe sein, der Gedanke, dass so viel Liebe nicht sein kann, dass man sie nicht verdient habe, oder dass hinter all der Liebe ein Haken stecken muss, der einem dann, wenn man sich darauf einlässt, sehr tief verletzen kann.

Ein weiterer Grund, der gerne übersehen wird, ist, derjenige der „flüchtet“ fühlt tief in sich, dass die Zeit diese Liebe zu leben, noch nicht da ist.

Vielleicht sollen noch andere Beziehungen gelebt werden um die Seele reifen zu lassen, damit sie mit dieser intensiven Art von Liebe, die hier wartet, umgehen kann. Vielleicht gibt es noch Dinge mit anderen Menschen auf eurem Seelenplan, die zuvor abgeschlossen werden wollen.

Manchmal halten auch die Erfahrungen vergangener Leben zurück. Man spürt plötzlich den Schmerz wieder, den man in früheren Inkarnationen, wegen dieser Liebe erfahren musste. Diese Erfahrungen müssen nicht unbedingt vom Seelenpartner gekommen sein, sondern können auch aus dem Umfeld erfahren worden sein.

Wenn man einmal versucht, sich in frühere Zeiten, die einige hundert oder gar tausend Jahre zurückliegen, zu versetzen, so versteht man vielleicht, dass es zu damaligen Zeiten, gar nicht so einfach war, eine beiderseitige Liebe zu leben.

Möglich, dass eure Liebe damals verboten, verpönt, eben unmöglich war. Ihr musstet unter den aktuellen Situationen, den damaligen Glaubenssätzen, Gesetzen und Angehörigen leiden, weil ihr diese eine Seele so sehr geliebt habt.

Damals diente die Situation wahrscheinlich zu eurem seelischen Wachstum, aber, es ist tief eingebrannt in eure Seele, und kann euch heute noch das Gefühl bescheren, dass diese Liebe Gefahr bedeutet.

Hier drängt nun das Unterbewusstsein dazu, sich zurückzuziehen, weil man sonst leiden muss.

Genau dies kann übrigens auch ein Grund sein, wieso man sich mit Vorliebe auf Beziehungen einlässt, in denen man leidet.

Weil man unbewusst glaubt, keine Liebe verdient zu haben, oder nicht lieben zu dürfen, oder dass Liebe Schmerz, Kummer und Verletzungen mit sich bringen muss.

Es ist möglich, dass ihr dann so lange in solchen

Beziehungen vor Anker geht, bis ihr versteht, dass man lieben darf. Dass Liebe nicht gleich Schmerz, Erniedrigung, Ablehnung oder Strafe bedeutet.

Habt ihr euch diese Aufgabe in euren Seelenplan geschrieben, so werdet ihr sehr wahrscheinlich so lange vor der Liebe davonlaufen, um in unbefriedigenden Beziehungen zu stecken oder sich erst gar nicht auf die Liebe einzulassen, bis ihr verstanden habt, was Liebe wirklich bedeutet.

Ihr seht, auch hier gibt es die unterschiedlichsten Gründe.

© Erika Flickinger

(Aus „Mysterium Dualseelen und karmische Liebe – 50 Fragen und Antworten“)