Was hat es mit den Zeichen von oben auf sich?

Ehrlich gesagt halte ich nicht viel von diesen Zeichen.

Zum Beispiel, wenn dir immer wieder gleiche Uhrzeiten auffallen, oder Du öfters den Anfangsbuchstaben seines Namens siehst (z.B. auf Autokennzeichen).

Ich denke, dies ist ein Versuch, sich selbst zu bestätigen, dass er deine Dualseele ist.

Wir haben täglich 11:11 oder 22:22 Uhr. Zum einen kann es Zufall sein, dass Du immer zu dieser Zeit auf die Uhr schaust, zum anderen kann dir dein Unterbewusstsein einen Streich spielen, um dir zu bestätigen, dass Du richtigliegst.

Versteht mich nicht falsch, ich möchte diesen Zeichen ihre Berechtigung nicht absprechen, aber als Bestätigung dafür, dass der andere deine Dualseele ist, sind mir diese Dinge zu unsicher, zu ungewiss. Und wie schon geschrieben, dein Unterbewusstsein kennt alle möglichen Tricks und Kniffe, um dich in deiner Sehnsucht zu bestätigen.

Ich will damit nicht sagen, dass Du keine Zeichen bekommst, was deine Dualseele betrifft. Wenn Du ihn getroffen hast, wirst Du es wissen, Du brauchst keine Unsicherheit mehr, und somit keine Zeichen, die dir sagen wollen, dass Du angekommen bist.

Was Du brauchst, ist Vertrauen, dass alles so ist, wie es gerade sein soll.

Kein noch so oft wiederkehrendes Zeichen kann euren Prozess beschleunigen.

Wer sich eine solche Liebe betreffend, auf diverse Zeichen verlässt, um sich selbst zu bestätigen, der ist sich dieser Liebe nicht sicher, sucht nach Zustimmung, für seine eigenen Wünsche und Hoffnungen. Denn wer seine Seelenliebe getroffen hat, der weiß, der muss sich nicht durch Nummernschilder oder wiederkehrende Symbole bestätigen lassen.

Achte auf deine Gefühle, auf deine inneren Bilder, und besonders auf deine Träume und Visionen, hier bekommst Du Hinweise genügend, welch euch beide betreffen.

© Erika Flickinger

(Aus „Mysterium Dualseelen – 50 Fragen und Antworten“)