Karmische astrologische Partneraspekte

Auf dieser Seite stelle ich euch nach und nach die wichtigsten astrologischen Aspekte, die für Dualseelen/Zwillingsseelen/Seelenpartner relevant sind so vor, wie sie auch in meinem Buch „Sternenlicht im Mysterium Dualseelen“ zu lesen sind.

Ich bin der Meinung, dass man in jedem Leben auch solche Menschen wieder trifft, mit denen einen alte Erlebnisse und Gefühle verbinden.

Ihr habt es gewiss alle schon erlebt, dass ihr vor einem euch „fremden“ Menschen steht doch in eurem Inneren melden sich diverse Gefühle, die ihr nicht wirklich erklären könnt. Sie sind einfach da und schenken euch entweder angenehme oder wie es auch sehr oft vorkommt, unangenehme Gefühle.

Manchmal ist es einfach so, dass dieser Mensch euch unbewusst an etwas aus der jetzigen oder einer früheren Vergangenheit erinnert.

Oftmals ist es aber auch der Fall, dass ihr vor einer Seele steht mit der ihr schon einiges „erlebt“ und gefühlt habt.

Anhand der Astrologie lässt sich manches näher erklären.

Natürlich seid ihr nicht mit jedem Menschen durch frühere Leben verbunden. Doch ist es nur logisch, dass wenn man mehrere Leben gelebt hat, in den verschiedenen Inkarnationen wieder aufeinander treffen kann.

Dies ist besonders der Fall, wenn aus früheren Existenzen noch offene Aufgaben oder Wege da sind.

Anhand der karmischen Astrologie lässt sich einiges beleuchten und aufschlüsseln.

Wenn wir in diesem Leben unsere Dualseele oder andere Partner treffen sollen, kommen wir mit den entsprechenden astrologischen Aspekten im Gepäck auf diese Erde. Im Vergleich beider Horoskope lässt sich meist sehr gut erkennen, ob es unsere Dualseele/Zwillingsseele oder ein Seelenpartner ist, ob eine Beziehung lebbar wäre und welche Aufgaben man evtl. miteinander hat, oder ob wir mit diesem Menschen eine andere, wichtige Aufgabe haben.

Auf dieser Seite werde ich nun nach und nach verschiedene Aspekte vorstellen mit denen ihr anhand der Geburtsdaten von beiden vielleicht etwas Licht in eure Gefühle bringen könnt.

Beginnen werde ich mit den Saturnaspekten und in regelmäßigen Abständen immer mal wieder einen neuen Aspekt hinzufügen.

Ich möchte aber darauf aufmerksam machen, dass ein positiver Dualseelenaspekt noch keine Dualseele anzeigt oder ob eine Partnerschaft kommt und wie deren Verlauf sein wird.

Es müssen verschiedene Aspekte zusammenkommen, die Häuserstellungen und andere Verbindungen sind relevant, aber auch die Asteroiden und Fixsterne. Die Aspekte, die ich euch hier beschreibe, zeigen eine Richtung an, ersetzen aber keine ausführliche, nur auf zwei Menschen bestimmte Analyse.

Wenn ihr eine genaue Analyse haben möchtet, findet ihr auf meiner beruflichen Seite eine größere Auswahl von Horoskopen oder anderen Beratungen, die ihr bei mir buchen könnt.

Meine berufliche Seite findest Du HIER

Klicke einfach auf den entsprechenden Aspekt und Du kommst direkt zur Beschreibung

 

Saturnaspekte

Saturn im Quadrat oder Opposition zum Aszendenten

Saturn im Trigon oder Sextil zum Aszendenten

Saturn im Trigon oder Sextil zur Sonne des anderen

Saturn im Quadrat oder Opposition zur Sonne des anderen

Saturn im Quadrat oder Opposition zum Mond des anderen

Saturn in Trigon, Sextil oder Konjunktion zum Mond des anderen

Saturn im Sextil oder Trigon zum Merkur des anderen

Saturn im Quadrat oder Opposition zur Merkur des anderen

Saturn im Sextil oder Trigon zur Venus des anderen

Saturn im Quadrat oder Opposition zur Venus des anderen

Saturn im Sextil oder Trigon zum Mars des anderen

Saturn im Quadrat oder in Opposition zum Mars des anderen

Uranusaspekte

Uranus im Sextil oder Trigon zum Aszendenten des anderen

Uranus im Quadrat oder Opposition zum Aszendenten des anderen

Uranus im Sextil, Trigon oder Konjunktion zur Sonne des anderen

Uranus im Quadrat oder in Opposition zur Sonne des anderen

Uranus im Sextil oder Trigon zum Mond des anderen

Uranus im Quadrat oder in Opposition zum Mond des anderen

Uranus im Sextil oder Trigon zum Venus des anderen

Uranus im Quadrat oder in Opposition zur Venus des anderen

Uranus im Sextil oder Trigon um Mars des anderen

Uranus im Quadrat oder in Opposition zum Mars des anderen

Neptunaspekte

Neptun im Sextil oder Trigon zum Aszendenten des anderen

Neptun im Quadrat oder Opposition zum Aszendenten des anderen

Neptun im Sextil, Konjunktion oder Trigon zur Sonne des anderen

Neptun im Quadrat oder Opposition zur Sonne des anderen

Neptun im Sextil oder Trigon zum Mond des anderen

Neptun im Quadrat oder in Opposition zum Mond des anderen

Neptun im Quadrat oder in Opposition zum Merkur des anderen

Neptun im Quadrat oder in Opposition zur Venus des anderen

Neptun im Sextil oder Trigon zum Mars des anderen

Plutoaspekte

Pluto im Sextil, Trigon oder Konjunktion zum Aszendenten des anderen

Pluto im Quadrat, Konjunktion oder in Opposition zum Aszendenten des anderen

 Pluto im Sextil, in Konjunktion oder im Trigon zur Mond des anderen

Pluto im Quadrat oder in Opposition zu Mond des anderen

Pluto im Sextil oder im Trigon zum Merkur des anderen

Pluto im Quadrat oder in Opposition zum Merkur des anderen

Pluto im Sextil, in Konjunktion oder im Trigon zur Venus des anderen

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

12 Gedanken zu „Karmische astrologische Partneraspekte

  1. Hallo,

    mein Aszendent ist gradgenau auf der Sonne des anderen.
    Mein Saturn ist in Konjunktion(5Grad) zu der Sonne des anderen. Meine Sonne ist in Konjunktion mit dem Saturn
    des anderen(8Grad). Könnte es sich um eine Dualseelenverbindung handeln?

    • Wenn Saturn im Spiel dabei ist, handelt es sich meist um karmische Beziehungen, nicht aber unbedingt um die Dualseele. Hierfür müssten einige enge Neptunkontakte zu den persönlichen Planeten vorhanden sein 🙂

  2. Was ist eigentlich mit dem Mondknoten? Kann es sein das Monknoten Opposition zum Mondknoten ein aspekt für Dualseelen zeigen kann, wenn evtl andere Aspekte mitspielen… und Mondknoten konjunktion Mondknoten evtl. Zwillingsflammen Aspekt ist? und ohne diese verbindung Saturn Uranus, Pluto (wie oben beschrieben) Seelenpartner sind?

      • Geduld ist nicht meine stärke 😉 aber gut zu wissen dann warte ich ungeduldig…. eine frage hätte ich haben Dualseelen eher einen großen Altersunterschied oder geringen oder ist es egal???

  3. Hallo, wie sieht es denn mit Spiegelpunkten aus? Finden die auch Berücksichtigung? Z. B. Venus des Mannes in fast exakter Spiegelpunktkonjunktion zum Uranus der Frau?
    Und: steht eine nahezu exakte Sonne (Mann) Neptun (Frau) Konjunktion eher für Zwillings als für Dualseelen?

    Danke und vG
    Nicole

    • Hallo Nicole … Nein, die Spiegelpunkte nehme ich bei der karmischen Analyse nicht hinzu. Da ich gerne mit Asteroiden und Fixsternen, sowie mit von mir selbst errechneten und erforschten Punkten, wie zum Beispiel dem SLP-Punkt, sowie mit den rückläufigen Planeten und noch einiges mehr arbeite, würde es ein zu viel an Deutungsmöglichkeiten und an Umfang werden. Ein Zuviel verwirrt mehr, als es erklärt.
      Ob nun eine nahezu exakte Konjunktion von Sonne und Neptun eine relevante Bedeutung hat und ob dies nun eine Zwillings oder Dualseele vorhersagt, hängt noch von einigen anderen Faktoren im jeweiligen Horoskop ab. Dies kann ich also so pauschal nicht beantworten. Es kommt auch darauf an, wie diese Konjunktion bestrahlt wird und ob und welche Asteroiden und/oder Fixsterne Aspekte hinzusteuern. Auch sagt ein Aspekt alleine, wie jetzt zum Beispiel die von Dir genannte Konjunktion, noch keine Seelenliebe jedweder Art vorher. Es gehören immer einige andere Faktoren dazu.
      Ich werde im Laufe der Zeit, die astrologischen Aspekte auch noch um die entsprechenden Erklärungen und Beispiele erweitern.
      Liebe Grüße Erika

  4. Dann habe ich direkt noch eine Frage .

    Auf einer anderen Seite habe ich gelesen, dass vor allem möglichst exakte Konjunktionen mit persönlichen Planeten für eine Seelenpartnerschaft sprechen, ebenso wie eine Waage/7. Hausbetonung. Würdest du dem zustimmen oder bewertest du andere Aspekte, Zeichen/Häuserstellungen als ebenso relevant? Gibt es ein empfehlenswertes Buch darüber, vielleicht sogar von dir? Mich interessiert das Thema wirklich sehr aktuell,. Vielen lieben Dank für deine Antwort!
    LG Nicole

    • Hallo Nicole
      Die Häuserstellung ist natürlich relevant. Allerdings überbewerte ich das Haus sieben oder eben die Waage, der das Haus sieben zugewiesen wird, nicht.
      Es ist jedes Haus relevant, wenn man einen astrologischen Partnervergleich anschaut.
      Haus Eins zum Beispiel zeigt ja den persönlichen Charakter eines jeden. Was nutzt es einer Beziehung, wenn Haus sieben und/oder die Waage miteinander harmonieren, jedoch einer von beiden vielleicht zu sehr vom ersten Haus beeinflusst und somit sehr stark auf sich selbst fixiert ist, um sich tatsächlich tiefer in einer Beziehung einzubringen, der andere jedoch seinen Lebenssinn hauptsächlich in einer harmonischen Beziehung miteinander sucht? Oder Haus zwei, welches unter anderem das Haus der Finanzen, des Besitzes und dessen Erwerb usw. ist. Man kann sich noch so sehr lieben, wenn man aber grundlegende unterschiedliche Ansichten über den Umgang mit dem Geld hat oder dessen Erwerb und Verwaltung, wird es beständig zu Differenzen kommen etc.
      Oder als weiteres Beispiel, das Haus zwölf. Dies ist ein sehr tiefgründiges Haus, welches unter anderem die spirituelle Einstellung anzeigt, aber auch die Seelenebene eines Menschen. Jedoch entstehen hier auch viele Missverständnisse, weil es eben in die Tiefe eines jeden geht. Wenn nun einer ein stark besetztes Haus zwölf hat und der andere so überhaupt nicht, so wird es hier über kurz oder lang zu seelischen Problemen führen, die oftmals nur für einen zufriedenstellend gelebt werden können.
      Das Haus Elf kann bei einem ein großes Freiheitsbedürfnis geben, während dies dem anderen völlig fehlt und hier kommen die größeten Probleme auf eine Beziehung zu, weil einer nicht akzeptieren kann, dass der andere einen gewissen Freiraum braucht und schlichtweg da klammert, wo der andere eben Luft braucht.
      Dies einfach nur einmal als Denkanstoß.
      Um nochmals auf Haus sieben und die Waage zu kommen. Ich finde es wichtiger wo der Herrscher des siebten Hauses oder eben der Waage im Horoskop des anderen steht, welche Verbindungen sie zu den persönlichen Planeten und Asteroiden zum Beispiel haben, als die Betonung von Waage/7. Es geht um das Zusammenspiel jedes einzelnen Aspektes, in welchem Haus oder Zeichen diese stattfinden und anderes mehr.
      Wie gesagt, überbewerte ich die Häuserstellung nicht. Ich deute auch Horoskope, bei denen die Geburtszeit einer der Partner nicht bekannt ist und kann mich somit nicht auf dessen Häuser konzentrieren, da diese nur mit Geburtsuhrzeit zu berechnen sind.
      Dies zeigt ja, dass ich andere Faktoren wichtiger nehme 🙂 Ebenso finde ich nicht, dass Aspekte, wie in deinem Beispiel die Konjunktion unbedingt exakt sein müssen. Ich arbeite mit einem großzügigeren Gradabstand, als die Astrologie allgemein dies tut.
      Und ich lege besonderen Wert auf die sogenannten, ich nenne sie gerne, kleinen, die zuwenig beachteten Aspekte, wie zum Beispiel Quintil, Biquintil, Halbsextil, Halbquadrat usw. Meine Erfahrung in nunmehr 3 Jahrzehnten der Partnerschaftsastrologie hat mir gezeigt, dass die großen Aspekte wie Konjunktion,Trigon, Sextil, Quadrat,Opposition gut alles Offensichtliche einer Beziehung zeigen, auch was die nahe Zukunft bringt und oberflächlich betrachtet die Harmonie zwischen beiden anzeigt oder eben nicht, nicht so relevant sind, wenn die Beziehung länger geht.
      Hier habe ich festgestellt, dass es gerade die Aspekte wie Halbquadrat, Halbsextil, Quintil usw sind, die zeigen, ob eine Beziehung Bestand hat. Ich vergleiche diese „kleinen“ Aspekte gerne mit einem Schneeball, der so klein er auch sein mag, sich im Laufe der Zeit zu einer Lawine formen kann. Sie sind es nach meinem Empfinden, die wirklich in die Tiefe gehen und erst nach einer gewissen Zeit ihre Auswirkungen innerhalb einer Partnerschaft anzeigen. Und sind es nicht gerade diese Dinge, die dauerhaft wirken, die einer Partnerschaft ihre Qualitäten geben?
      Ich finde, dass innerhalb von Partnerschaften das siebte Haus überbewertet wird. Das Haus sieben ist das Haus der Partnerschaften, das Haus vier jedoch ist das Haus des gemeinsamen Nestes, der Familie etc. Was nützt mir ein gutes Haus sieben, wenn im Haus Vier keine Berührungspunkte gegeben sind oder nur sehr schwierige?
      In der Karmaastrologie lege ich mehr Wert darauf, wie es in den Häusern vier, sechs, acht und zwölf oder eben deren Zeichen, miteinander harmoniert. Denn eine Beziehung besteht nicht nur aus der Partnerschaft, sondern auch aus der gegenseitigen Zuneigung, dem Vertrauen, gleichen Zielen und Weltanschauungen und besonders wie beide mit Kompromissen oder einer eventuellen Andersartigkeit des Partners umgehen.
      Was Die Gradgenauigkeit angeht, bin ich auch sehr großzügig und gestehe, den einzelnen Verbindungen einen größeren Radix zu. Hier sehe ich es wie mit den „kleinen“ (ich gebe bis zu 5° Abstand) und „großen“ (hier gebe ich bis zu 10° Abstand) Aspekten. Die Gradgenauigkeit zeigt in meinen Augen nur das Offensichtliche an, der etwas großzügiger bemessene Gradabstand zeigt das an, was auf längere Dauer gesehen erst seine Auswirkungen zeigt.
      Auch finde ich es als relevant, in welchem Grad eines Zeichens sich die einzelnen Punkte befinden. Jeder Grad eines Sternzeichens zeigt nochmals seine eigenen Qualitäten auf. Diesen gebe ich bei der karmischen Astrologie besonderes Gewicht.
      Und wie ich schon erwähnt habe, orientiere ich mich besonders gerne an Asteroiden und Fixsternen. Wer sich hier die Mühe macht, mehr über die Bedeutungen der einzelnen Fixsterne/Asteroiden und der damit verbundenen Mythologie zu informieren, dem werden sehr interessante Bedeutungen zuteilwerden 😉
      Ich hoffe, dir damit weitergeholfen zu haben.
      Mit Buchempfehlungen tue ich mir jetzt etwas schwer. Nicht weil ich keines empfehlen möchte, sondern, weil ich mein letztes astrologisches Buch vor mindestens 15 Jahren gekauft habe. Außerdem orientiere ich mich hier gerne an den „alten“ Büchern. Hier habe ich bevorzugt die Bücher der Rosenkreuzer gelesen, aber auch die der anderen alten Astrologen.
      Aber auch alles von Ebertin, Erik van Slooten und der Huber-Schule finde ich zum Beispiel sehr gut.
      Die neue Literatur ist schwierig zu empfehlen, da hier jeder Astrologe seine eigene Sichtweise einbringt, so wie ich eben meine in meine Arbeit einbringe, und Du sehr viele unterschiedliche Meinungen finden wirst. Dies kann für einen ANfänger sehr verwirrend sein.Jedoch wird man in jedem Buch interessantes finden können.
      Grundsätzlich empfehle ich mit Büchern der „alten“ Astrologen zu beginnen. Sie vermitteln ein sehr solides Grundwissen.
      Ich selbst habe nur das Buch „Sternenlicht im Mysterium Dualseelen“ geschrieben und wollte mit den darin enthaltenen Aspekten einfach nur ein wenig Anhaltspunkte geben.
      Allerdings findet man diese Aspekte fast alle hier auf meinem Blog und auf meinem beruflichen Blog kartenlegen-beratung.com
      Liebe Grüße
      Erika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.