Träume und Visionen

Sie weiß,

dass Ihre Gedanken Ihr neue Wege öffnen können.

Sie kennt,

die Kunst des Visualisierens sehr gut.

Jedoch weis Sie auch,

dass Wünsche und Träume alleine

Ihr keine neuen Wege öffnen,

sondern nur die mutigen Schritte nach vorne.

Und doch,

Ihre Gedanken, Ihre Träume und Visionen,

sind unabdingbar, sind notwendig,

weil diese erst den Mut gebären,

Ihre Wege hinein ins Unbekannte zu gehen.

Und dort,

auf den neuen Wegen kann Sie diesen Visionen,

mit Ihrer eigenen Kraft so viel Leben einhauchen,

dass Sie vor Ihr auferstehen.

Sie fühlt, dass das Universum,

jedem, der Mut besitzt,

seine Wünsche nicht nur zu träumen,

viele Chancen und Gelegenheiten auf den Weg legt.

Und Sie greift zu,

auch wenn Sie das Resultat noch nicht sehen kann,

Sie packt die Gelegenheiten und gibt all Ihre Energie,

um dann erstaunt zu erkennen,

dass jeder Wunsch auch leben kann,

und manchmal Ihre kühnsten Visionen

zu übertreffen vermag.

© Erika Flickinger

(Aus „Die Krieger der Herzen – Die Herzkriegerin“)

Seelenmelodien

Und wenn Du deine Augen schließt,

Du ganz still in dich hineinhörst,

welche Melodie ist es dann,

die leise … ganz leise,

zwischen deinen Herzschlägen summt?

Und wenn Du nachts in deinen Träumen weinst,

in welchem Takt tropfen deine Tränen

in die Bilder deiner Seelereise hinein.

Und erkennst Du, wohin ihr Strom fließt?

Und wenn Du deine Seele fragst,

nach dem einen Song der Liebe,

welcher ist es, der zuerst in Dir erklingt?

Es sind nicht die offensichtlichen Lieder,

die zeigen wo deine Liebe wohnt,

es sind die Melodien, die tief in Dir versunken

ihre Tonfolgen und Geschichten summen,

sie zeigen Dir wo dein Herz sein Zuhause fühlt.

© Erika Flickinger