Dauer-Warteschleife-Dualseelenweg!

Wie lange hängst Du schon in der Warteschleife Dualseelen fest?

Oder, wie lange lässt Du dir denn schon erklären, dass dein Herzensmensch diese einzigartige Liebe ist?

Ehe man sich versieht, wird man in einer Dauer-Warteschleife-Dualseelenweg geparkt.

Vielleicht lässt Du dich schon sehr lange hinhalten, mit Versprechen, mit Prozessen, mit Stufen, mit Aufstiegsgeschichten und mit Anleitungen, zur Arbeit am inneren Kind und so vielem mehr … kurz gesagt, mit dem Verändern deiner selbst?

Du hörst ja auch von allen Seiten, wie schmerzhaft so eine Liebe ist, und automatisch wird jede Ablehnung, jedes von dir Abwenden, jedes Nichtgelingen, der Dualseelenenergie zugeschoben.

Was weh tut, kann nur diese eine Liebe weil … Und es gibt viele *weil*, die alle dazu dienen, einen Menschen in solch einer unguten Energie festzuhalten, um ihn in der Dualseelen-Warteschleife zu parken. Ich kann hier unmöglich alle aufführen, habe aber schon oft genug darüber geschrieben.

Und, wie lange glaubst Du all dies schon?

Es ist kaum einem bewusst, dass dies eine lebenslange Dauer-Warteschleife-Dualseelenweg werden kann- und eine sehr teure noch dazu, du zahlst nicht nur mit Geld, sondern auch mit viel verlorener Lebenszeit und oft genug mit deinem wahren Wesen.

Vielleicht sogar mit der wirklichen LIebe, weil Du so blind einem unsichtbaren Prozess folgst, und nichts und niemanden anderes wahrnimmst, als das Ziel, hin zu diesem einen Menschen zu gelangen.

Alles beginnt damit, dass Du dein Liebesglück in fremde Hände gibst, Du gehst eine Art Deal ein, bei dem Du gechoacht, beraten, informiert, oder geschult wirst. Ja, dies geht auch, nur über Bücher, Internetseiten Beratungen, Propaganda anderer und Gruppierungen. Wobei es zum Thema Dualseelen zuweilen schon Sektencharakter annimmt.

Du lässt dich darauf ein, setzt all deine Hoffnungen, Sehnsüchte, Verlangen, Wünschen und Wollen hinein.

Und dann? Es geschieht nichts … einfach Nichts. Du willst dich beschweren und dann geht er los, der Weg in der Warteschlange.

Du wartest und wartest und wartest, wirst weiter verbunden, an andere Hotline-Mitarbeiter, an andere Ratschläge und wartest, wirst wieder weiterverbunden, an Berater XY, der dir etwas anderes erzählt als die Kollegin YX zuvor, du hörst zu, stimmst zu, und wartest.

Zwischenzeitlich hast Du schon so lange gewartet, dass eine leise Stimme tief in dir drinnen sagt „Ich kann doch jetzt nicht aufhören zu warten, nachdem ich so viel Zeit und Geduld investiert habe. Aber HEY zumindest die Musik in der Warteschleife ändert sich manchmal. Auch wenn es doofe Musik ist, aber man sorgt für mein Wohlbefinden … und Du wartest.

Du bist hin und her gerissen zwischen Warten und Aufgeben

Man sagt dir eine Zeit an und die Anzahl der vor dir Wartenden und Du wartest, die Zeit ist um, die Zeit verdoppelt sich, zwischendurch Stille und das Gefühl aus der Leitung geflogen zu sein, aber …. Ja genau … Du wartest.

Wirst festes Inventar in der Dauer-Warteschleife-Dualseelenweg.

Bei Hotline-Mitarbeiter YXY beschwerst Du dich, dass Du so oft anrufen musst und so oft anderes hörst.

Er/Sie meint nur „Ja, ich sehe es ja in Ihrer Datei, sie haben wohl da und dort oder hier, nicht richtig zugehört, oder falsch gehandelt, die Anweisungen waren doch klar und deutlich, und Sie sollten es vielleicht einmal so probieren, wie ich es jetzt erklären werde. Ich garantiere Ihnen, dies ist der Lösungsweg.“

Du bist innerlich extrem genervt, antwortest aber freundlich „Vielen Dank, das klingt so hoffnungsvoll, ich werde es probieren.“

Der Mitarbeiter bittet dich, doch noch kurz in der Leitung zu bleiben, um sein Gespräch zu bewerten, und Du vergibst einen Sternenregen, weil, man sagte dir ja endlich einmal etwas anderes. Aber noch wichtiger, man hat deine Hoffnungen neu genährt und wieder aufgeweckt!

Dies verdient alle Sterne des Universums, egal, ballern wir ihm alles rein an positiver Bewertung. Juchu, die Hoffnung ist erneut entfacht.

Das all dies zu einer Maschinerie in der Dauer-Warteschleife-Dualseelenweg gehört, wird dir dabei nicht bewusst.

Du legst auf und beginnst was genau … Richtig … Du wartest!

Es ändert sich natürlich nichts, die versprochene Sendung trifft nicht bei dir ein, sondern nur Benachrichtigungen, man sei ja da gewesen und habe dich nicht angetroffen.

Und was machst Du?

Du fühlst dich schuldig, rufst wieder an und bittest um Klärung.

Am Ende fühlst Du dich noch schuldiger, weil Du ja (angeblich) nicht da warst, oder man wegen irgendeinem Fehler von DIR, deine Adresse nicht auffinden konnte, wie soll man dir da denn die Liebe zustellen können?

Also zurück mit dir in die Dauer-Warteschleife-Dualseelenweg und nochmals bei Hotline-Mitarbeiter YX3 begonnen.

Man will dich weiterverbinden, damit Du dir erneut anhören darfst, dass Du länger warten musst.

Erneut warten, weil der *unfehlbare* Zusteller dich nicht antraf/nicht gefunden hat, und deine Dualseelenliebe wieder zurückgeschickt hat, da man keinen erneuten Zustelltermin wahrnehmen kann.

Man gibt dir in der Dauer-Warteschleife-Dualseelenweg neue und andere Verhaltensregeln, damit dein Herzensmensch dich das nächste Mal nicht verpasst, und stellt einen erneuten Zustelltermin in Aussicht.

Und wieder funktioniert es nicht, und Du landest wieder in der Warteschleife und wartest und wartest bis jemand abnimmt.

Aber immerhin, die Warteschleife hat ein schickes neues Musikstück, das dich ablenkt. Nicht weil es so toll ist, sondern weil es nervt, einfach nur nervt.

Aber Du summst mit, während es sich regelrecht in dein Hirn brennt, derweil du einmal wieder …. WARTEST.

Hin und wieder denkst Du in der Warteschleife, sofern die ätzende Musik überhaupt ein Denken zulässt, über die unsagbar lange Zeit nach.

Die Zeit, die Du schon wartest, über die verlorene Zeit und das investierte Geld. Über gemachte Hoffnungen und erlebte Enttäuschungen. All dies, während Du WARTEST.

Oh, da schau her, es geht endlich weiter. Neuer Berater, neue Vorschläge, neuer Ansatz. Die neuen Hoffnungen haben alles aus deinem Hirn gefegt, was Du schimpfend loswerden wolltest, Du strahlst und bejahst nur noch.

Du meckerst ein wenig, wirst sachte getadelt und Du stimmst zu.

Und rate mal was dann kommt … Genau, einmal wieder wartest Du.

Es funktioniert zwar noch immer nicht. Doch die Taktik der Gegenseite funktioniert, denn Du wartest ja. Du bleibst als Klient, Käufer, Fan, Leser, ja sogar als eiserner Verteidiger- oder was auch immer, verfügbar. Jedoch die Versprechen, Zusagen, die gemachten Hoffnungen, all dies funktioniert, trotz deiner Loyalität, absolut nicht.

Nach unzähligen verpassten Zustellversuchen, ein neuer Anruf und vielleicht neues Glück. Du fliegst aus der Leitung, wählst dich neu ein.

Aber Du musst unbedingt zurück in diese Warteschleife, zu der ätzenden Musik, um loszuwerden, was Du auf dem Herzen hast.

Langsam wirst Du launisch, ungeduldig, maulst herum, um beim nächsten Mitarbeiter hoffnungsvoll zu strahlen … und doch, Du wartest wahrscheinlich noch immer.

Aus der Warteschleife heraus, bist Du in eine Dauerschleife hineingewachsen und fühlst dich dort schon fast zuhause.

Und wenn ihr nicht zusammen seid, dann wartest Du noch heute. Wartest auf den nächsten Hotline-Mitarbeiter … auf die neueste Wartemusik … auf den nächsten Versuch … auf die nächste Enttäuschung.

Ja, ich weiß, klingt alles ein wenig übertrieben, aber denke einfach einmal in Ruhe über diese Worte nach.

© Erika Flickinger

Du möchtest wissen, ob Du in einer Dauer-Warteschleife-Dualseelenweg hängst, oder ob deine Hoffnungen erfüllt werden? Dann freue ich mich auf deinen Besuch auf einer meiner Beratungsseiten HIER und HIER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.