Dauerhaftes Kombiangebot

Hervorgehoben

Die große Analyse Dualseelenhoroskopvergleich mit einen Umfang von ca. zwischen 30 und 45 Seiten, je nach Anzahl der gemeinsamen Aspekte) und die schriftliche Analyse, »Wie geht es mit uns beiden weiter«, biete ich Dir in der Kombination für 99  Euro.
Die beiden Analysen ergänzen sich hervorragend.

Das Seelenpartner – Horoskop zeigt die Gründe auf, wieso man sich so zueinander verhält, wie man es gerade tut, es zeigt vergangene Leben, die Schwierigkeiten, die man miteinander hat, aber auch die Wunden, die man sich im Laufe verschiedener Leben zufügte.

Wieso zieht einem der andere so an und weshalb leidet man usw. usw.

Warum macht einer immer Rückzieher, oder wieso klammert einer so sehr?

Es beleuchtet und ergründet die Gefühle, das ehemals gemeinsam erlebte und die Handlungsweise beider im jetzigen Leben.

Auch gibt es klar Auskunft, ob es sich um eine Dualseele, eine Zwillingsseele oder einen karmischen Partner handelt, ob ein Zusammenkommen geplant ist und welche gemeinsamen Aufgaben man sich vorgenommen hat. Auch das WIESO man zusammentrifft oder weshalb man eine Beziehung eingehen wird, lässt sich oftmals ersehen.

Es gibt einen Einblick in verschiedene gemeinsame Leben, wie man lebte, in welcher Konstellation und besonders wie man zusammenlebte und vieles mehr. Auch zeigt es an, ob und wieso, der eine durch den anderen besonderes Leid erfuhr, sein Leben oder seine Freiheit verlor, oder, was in früheren Zeiten wichtig war, ob man nur zusammen war, um finanziell versorgt zu sein.

Auch erkennt man, wie man in dem Bereich des Glaubens (der vor Jahrhunderten sehr wichtig war) harmonierte oder eben nicht.

HIER WEITERLESEN

Merken

Merken

Horizont . . .

„Schau mal

wie unsere Zukunft funkelt“

sage ich in Gedanken zu dir …

Du jedoch schaust

in einen anderen Horizont

und ich höre

wie Du flüsterst …

„Schau mal,

wie unsere Zukunft funkelt“

und ich sehe …

wie ihre Augen strahlend

in deinen Horizont blicken.

© Erika Flickinger

Thinking of you

Soll man sich selbst und seine Gefühle hinterfragen?

Soll man sich selbst und seine Gefühle hinterfragen?

Normalerweise rate ich immer dazu, seine eigenen Gefühle nicht zu sehr zu hinterfragen. Jedoch gibt es einen Bereich, wo ich sogar dringend dazu rate.

Ich durfte es sehr oft erleben, dass sich jemand richtig darauf versteifte, der andere sei seine Dualseele, obwohl derjenige sehr oft und sehr deutlich zu verstehen gab, dass er absolut kein Interesse habe.

Hier sollte man wirklich in sich gehen, und besonders ehrlich zu sich selbst sein.

Wenn die Liebe offensichtlich in keiner Weise erwidert wird, der andere einem deutlich zeigt, dass er keinen Kontakt wünscht, dann sollte man sich selbst hinterfragen, wieso man dessen Entscheidung nicht annehmen kann/will.

Hier kann es sein, dass man sich selbst in etwas verrennt, sich etwas vormacht. All dies was man heute über Dualseelen lesen kann, oder hört, kann dazu beitragen, einem selbst auf einen gefährlichen Irrweg zu schicken.

Es kann so weit gehen, dass es im Stalking endet.

Frage dich selbst, wieso will ich nicht akzeptieren, dass der andere mich »angeblich« nicht liebt?

Warum verletze ich mich selbst ständig dadurch, dass ich ihn/sie nicht loslassen will?

Warum kann ich nicht annehmen, dass der andere mich ablehnt.

Hier können tiefere Muster in dir arbeiten, bei denen Du dir fachliche Hilfe suchen solltest, bevor Du dich in etwas so sehr verrennst, was keine Zukunft für dich hat.

Solange Du dich für den anderen aufgibst, wirst Du dich nicht selbst finden können.

Du verlierst dich nach und nach in seinem Leben und stellst dein eigenes hintenan.

Es mag sein, dass Du dadurch die Aufmerksamkeit des anderen erlangst, aber sicher nicht auf Dauer, denn er spürt, dass Du nicht Du selbst bist, dass Du nicht dein, sondern sein Leben miterlebst.

Es ist wichtig, dir deine eigenen Räume zu erhalten, deine Interessen zu pflegen und dich dadurch weiterzuentwickeln. Solange Du jedoch auf den Wellen seines Lebens surfst, werden dich die Wogen deines eigenen Lebens irgendwann verschlingen.

Ziel einer karmischen Verbindung, und dies ist die Verbindung zur Dualseele, ist es, zu wachsen, jeder für sich alleine und doch gemeinsam.

Konzentrierst Du dich jedoch nur auf das Leben des anderen, geht dein eigenes unter. Der andere spürt unbewusst, dass dies für euch der falsche Weg ist und wird dich immer wieder enttäuschen/verletzen, bis Du wieder zu dir selbst findest.

Irgendwann kann es passieren, dass Du »aufwachst« und erkennst, dass dies nicht das Leben ist, welches Du dir mit ihm gewünscht hättest.

Und wenn er dann doch zu dir zurückfindet, kann es sein, dass Du plötzlich alles, was euch beide betrifft, in Frage stellst.

Was bist Du bereit alles aufzugeben?

© Erika Flickinger

(Aus „Mysterium Dualseelen und karmische Liebe – 50 Fragen und Antworten“)

 

Wellen der Liebe

Zwei Ufer

endlose Weite dazwischen

in der die Wellen

der Sehnsucht

sich bei Sturm berühren

und bei Windstille

leise Gefühle

über die Oberfläche spiegeln

zwei Ufer

so weit entfernt

und doch von Strand zu Strand

in ständiger Bewegung

als Einheit verbunden.

© Erika Flickinger

July 23 2017 at 08:45PM

Was ein Seelenpartner nicht ist oder nicht tut

Ich möchte hier eine früher von mir gepostete Liste erweitern, mit all den Irrglauben und seltsamen Bedingungen, über die Seelenliebe.

Meine Meinung dazu ist auch: Dass viele Theorien in die Welt gesetzt werden, um Erklärungen aufweisen zu können, wieso es mit der Seelenliebe nicht funktioniert.

Wieso der andere einfach nichts von einem will, wieso er sich abgewendet und doch deutlich zeigt, dass er kein Interesse, geschweige denn Liebe an dir/für dich hat.

Immerhin brauche die Menschen, die dir zuvor versicherten, er/sie sei deine Dualseele auch Erklärungen, wieso es dann trotz all deiner Mühen, Arbeit an dir selbst und all der Veränderungen, die Du an dir und deinem Leben vorgenommen hast, noch immer nicht mit deiner vermeintlichen Dualseele funktioniert.

Aber, man macht sich auch gerne selbst etwas vor, wenn es darum geht, den Menschen, den man zu lieben glaubt, nicht erreichen, nicht für sich gewinnen kann.

Da kommen dann solche Theorien, Behauptungen und Expertenmeinungen gerade recht, um weiterhin am Leid und einer unglücklichen Liebe festzuhalten.

In diesem Beitrag spreche ich Mann wie Frau gleichermaßen an. Es ist schon auffallend, dass in vielen Artikeln über die Seelenliebe, meist der Mann derjenige ist, der flüchtet, verletzt, sich zurückzieht, auf die Wunden (der Frau) zeigt. Die Liebe ist nicht in Geschlechter aufgeteilt und die Art die Liebe zu leben auch nicht.

Diese Liste hier werde ich mit der Zeit erweitern und zu jedem der Punkte wird es auch nach und nach eigene Beiträge geben, die ich dann bei der jeweiligen Aussage verlinken werde.

Weiterlesen

Schweigend

Manche Liebe beginnt schweigend …

ist plötzlich bei dir zu Gast …

richtet sich ein deinem Herzen

ein behagliches Nest ein …

bleibt laut fühlend

während sie still weiterzieht …

für immer bei dir zurück.

© Erika Flickinger

Nichts ist mir verloren …
 
es bleibt stets etwas
 
in meinem Fühlen zurück.
 
Und so wie ich ein Teil
 
von jedem geliebten
 
Ort …
 
Menschen
 
Moment …
 
jeder Freude
 
und jeder Träne
 
unendlich in mir trage,
 
so bleibt überall
 
auf stille Weise
 
doch für immer
 
ein Schimmer von mir zurück.
 
Jedes Gefühl
 
formt mich …
 
wandelt andere …
 
vereint trotz Abschied …
 
knüpft ein ewiges Band.
 
Nichts ist verloren
 
vieles erscheint
 
in einem neuen Licht,
 
veränderte nur seine Form.
 
Nichts ging für immer …
 
stets blieb Wertvolles zurück …
 
es lehrte mich etwas …
 
füllte eine Lücke …
 
erweckte neues Fühlen …
 
schenkte neue Blickwinkel …
 
viel Wachstum und Kraft …
 
lehrte, was wichtig im Leben ist …
 
erfüllte mich mit Liebe.
 
Es blieben immer Farben
 
der Erinnerung bei mir.
 
Nichts geht auf immer,
 
von allem blieb beständig
 
eine eigene Geschichte zurück.
 
Aus dem was zerbrach und was ging,
 
konnte die auferstehen,
 
welche ich tief in der Seele bin.

© Erika Flickinger

Unendlichkeit

Ich lege

meine Sehnsucht

über deine Wunden

decke deinen Schmerz

sachte mit

meinen Träumen zu …

Spürst du

die Leichtigkeit der Liebe?

Ich umarme

dein Hoffen nach Liebe

mit meinen Gefühlen

und Weine deine Tränen

wenn das Sehnen dich erdrückt …

fühlst Du die Unendlichkeit?

Ich hülle meine Narben

über deine Wunden

streichle mein Fühlen

über deinen Schmerz …

fühlst Du wie die Liebe

alles heilend ineinanderfügt?

© Erika Flickinger