Dualseelenanalyse – Kombiangebot

Hervorgehoben

Die große Analyse Dualseelenhoroskopvergleich mit einen Umfang von ca. zwischen 30 und 55 Seiten, je nach Anzahl der gemeinsamen Aspekte) und die schriftliche Analyse, »Wie geht es mit uns beiden weiter«, biete ich Dir als Kombination für 109 Euro.
Die beiden Analysen ergänzen sich hervorragend.

Der Preis wird sich zum 15.01.2022 auf 125 Euro erhöhen.

Das Seelenpartner – Horoskop zeigt die Gründe auf, wieso man sich so zueinander verhält, wie man es gerade tut, es zeigt vergangene Leben, die Schwierigkeiten, die man miteinander hat, aber auch die Wunden, die man sich im Laufe verschiedener Leben zufügte.

Wieso zieht einem der andere so an und weshalb leidet man usw. usw.

Warum macht einer immer Rückzieher, oder wieso klammert einer so sehr?

Es beleuchtet und ergründet die Gefühle, das ehemals gemeinsam erlebte und die Handlungsweise beider im jetzigen Leben.

Auch gibt es klar Auskunft, ob es sich um eine Dualseele, eine Zwillingsseele oder einen karmischen Partner handelt, ob ein Zusammenkommen geplant ist und welche gemeinsamen Aufgaben man sich vorgenommen hat. Auch das WIESO man zusammentrifft oder weshalb man eine Beziehung eingehen wird, lässt sich oftmals ersehen.

Es gibt einen Einblick in verschiedene gemeinsame Leben, wie man lebte, in welcher Konstellation und besonders wie man zusammenlebte und vieles mehr. Auch zeigt es an, ob und wieso, der eine durch den anderen besonderes Leid erfuhr, sein Leben oder seine Freiheit verlor, oder, was in früheren Zeiten wichtig war, ob man nur zusammen war, um finanziell versorgt zu sein.

Auch erkennt man, wie man in dem Bereich des Glaubens (der vor Jahrhunderten sehr wichtig war) harmonierte oder eben nicht.

HIER WEITERLESEN

Merken

Merken

Wenn dich die Schwere trägt

Und dann erkannte ich,

Ich muss der Schwere meines Lebens

einen Sinn geben,

deren Daseinsberechtigung erkennen

und zu meinem Freund

und Lehrmeister erwachen lassen.

Nichts anderes trug die Dramatik meines Lebens

als tiefgehende … ehrliche Botschaft in sich.

Zu erkennen, dass ich in einer Lehrzeit lebe,

die mich dahinführen wird, wo ich heute stehe,

auf den Weg zu einer Reise, mit dem Ziel

da anzukommen, wo ich zu der werden konnte,

die ich sein soll … darf … und heute bin.

Ein langer Weg der wahren Meisterschaft,

eine beschwerliche Expedition hin zu mir selbst.

All dies offenbarte sich, in dem Erkennen:

„nicht ich trage die Schwere – die Schwere trägt mich.“

Eine lebenslange Reise hin zu der wertvollen Erkenntnis,

dass keine Seele mehr Lasten auf den Schultern trägt,

als sie zu tragen fähig ist.

Die wundervolle Wahrheit,

dass mich das Leben hält … stützt … führt

meine Seele geborgen durch Leid und Prüfungen leitet,

verlieh mir eine kraftvolle Leichtigkeit und Freude.

Die Schwere wandelte sich in Schwerelosigkeit,

in dem Augenblick da meine Seele

die Chance zum Wachsen erkennen konnte,

funkelte mein Moment des Erwachens in diese Welt.

Die Geburt meines wahren Selbst!

© Erika Flickinger

 

Seelenfreiheit

Was der Seele wirklich weh tut, ist …

eine Lüge zu leben … an Illusionen festzuhalten …

sich nach jemandem zu verzehren,

der sich sein eigenes L(i)eben ersehnt.

Wirkliche Liebe erfüllt die Seele mit Frieden,

nicht mit Schmerz und Leid.

Wirkliche Liebe öffnet beide *Herzen*

und schenkt das Gefühl Daheim zu sein,

Illusion öffnet die Schmerzkörper deiner Seele

gibt dir das Gefühl auf rauer See umherzuirren …

allein … einsam … leidend … auf falschem Kurs zu sein.

Wahre Liebe lässt Frieden in dein Herz fließen,

genügt sich selbst und lässt erstrahlen.

Wunschbilder, blenden mit den grellen Farben des EGO …

des „Ich will aber diesen Menschen und sonst keinen“ …

Verblendung lässt dich blind werden,

für die warmen Farben, der Seele,

die dich wahrhaft lieben will.

EGO will haben … besitzen … in Zwangshaft nehmen.

Liebe fühlt … kommt an … schenkt der Seele Freiheit.

© Erika Flickinger

 

 

 

Die Essenz . . .

Wonach ich mich sehne, ist die Liebe, derer man nur gewahr wird,

wo der andere einem bis auf den Urgrund

des eigenen Seins erreichen kann.

Es ist die Liebe, die auffängt, begleitet,

sich gegenseitig an der Hand nimmt, um gemeinsam zu erkunden,

wo man sich selbst ist und wo man sich gleicht,

wo man zusammenwächst und wo man schon immer Eins ist,

wo man erfüllt, ist von all dem, was dem anderen fehlt,

wo jedoch geben und nehmen, ein Ausgleich der Energien,

in jedem Atemzug voller Liebe geschieht.

Wo wir uns vorbehaltlos hineinl(i)eben in Vergebung und Balance.

Da wo wir Verzeihen und Dankbarkeit,

Gleichsein und Ergänzen harmonisch vereinen,

den anderen nicht als selbstverständlich erleben,

weil nur die Liebe beratend und wortführend zur Seite steht.

Da wo nichts gefordert und gewollt wird,

wo kein Verändern vorausgesetzt und gelebt werden muss,

wo einfaches Ich-Sein all dies erfüllt, was unser Herz begehrt,

da ist der Boden für die wahre Liebe bereitet.

Wahre, echte tiefgefühlte Liebe zeigt mir auf,

dass nichts gefordert …

erwartet …

für selbstverständlich gefühlt werden kann …

wie wundervoll die Erkenntnis unsere Seele erfüllt,

dafür zu Lieben und geliebt zu werden,

wie Ich bin … wie Du bist … einander zu genügen.

Wonach ich mich sehne, ist die Liebe,

die Tiefgang und Höhenflüge übersteht,

die gegenseitig aufbaut und fördert,

die nicht beständig fragt,

wo die Liebe des anderen endet … wo die eigene beginnt,

da bis in jede Faser die Gewissheit lebt,

angenommen …

respektiert …

geachtet …

geschützt …

geliebt zu sein.

Diese eine Liebe, die sich ohne Forderungen gefunden …

sich bin in den hintersten Winkel, des eigenen Seins erkannt hat.

Dieses Fühlen, welches umhüllt und wärmt,

während jeder bleibt, wie er war … ist … sein wird.

Die Liebe, die alles Essentielle in uns beiden erweckt,

derweil man zusammenwächst, ohne sich von sich selbst zu entfernen,

die Liebe, die, während sie zwei Menschen vereint,

sowohl in die eigenen Tiefen als auch zu sich selbst führt …

um ein ICH und ein DU erst zu wahren Liebenden zu erwecken.

Die Liebe, an die ich erahne, ist gemeinsames Fühlen …

ist Weg … Ziel … Ankommen … Zuhause sein …

die Essenz zweier Leben in einem vereint.

© Erika Flickinger

VergissMeinNichtKistchen

Ich sammle

die zerbrochenen Teile in mir …

sortiere sie in

Gedankenregale …

Vergissmeinnichtkistchen …

Eswareinmalschubladen …

verstaue sie weg … weit weg …

vom Denken und Fühlen.

Ich sortiere die zerbrochenen Teile in mir,

gedämmtes Schimmern einstiger Liebe …

Wispern von Zeiten des Glücks …

schmiegt sich unscheinbar schweigend

in die graugetönten Risse meines Seins.

Die Fassade

perfekt erbaut …

gepflegt …

dezent gehalten …

mag den Zaungästen meines Lebens

makellose Zufriedenheit reflektieren,

derweil ich sie fleißig sortiere …

Die zerbrochenen Gefühle in mir.

© Erika Flickinger

 

Sanduhr des Lebens

Immer wieder erfüllt mich das Empfinden

als riesle ich durch die Zwischenräume der Zeit,

ohne von Armen gefangen zu werden,

die Zuhause bieten und angekommen sein.

Die Sanduhr meines Lebens

sie läuft und rieselt unerbittlich,

sanft erfüllt mich eine Ahnung,

zartgoldener Gefühle kommender Freude,

gebieten mir die Worte aufzusparen,

für den Augenblick, da ich wortlos werde,

da die Liebe mich verstummen lässt.

© Erika Flickinger

Sind andere an deinem/eurem Seelenplan beteiligt?

Sind andere an deinem/eurem Seelenplan beteiligt?

Ja, natürlich. Viele Menschen, die wir in diesem Leben treffen, egal ob positive oder negative gefühlt, sind Seelen, mit denen wir uns verabredet haben, um gewisse Dinge zu erfahren und zu fühlen.

So sind natürlich auch andere Seelen miteinbezogen, wenn es um die Dualseele geht.

Man verabredet sich zum Beispiel mit einer bestimmten Seele, diese kennenzulernen, über diese finden wir dann zum Beispiel einen Job, dieser Job wiederum führt uns in eine ganz neue Gegend. In dieser neuen Umgebung lernen wir dann wiederum Seelen kennen, durch die wir dann in einen bestimmten Kreis von Menschen kommen in dem wir dann unseren Seelenpartner treffen.

Dies ist nur ein Beispiel von vielen Tausenden.

Aber auch daran, wie wir den Weg mit unserer Dualseele gehen sind natürlich andere Seelen beteiligt, haben sich mit uns gemeinsam in unsere Seelenpläne geschrieben.

Dies kann ein bestimmter Freund von ihm sein, mit dem Du in Konflikte gerätst oder der dir besonders zur Seite steht. Dies kann eine uralte Verabredung sein, um dir zu helfen, und gleichzeitig löst er damit vielleicht eine alte Geschichte zwischen euch beiden auf, die wiederum mit deiner Dualseele nichts zu tun hat.

Oder ein fester Partner von euch hat mit euch vor der Inkarnation die Absprache getroffen, dass ihr in eine Beziehung geht, in deren Verlauf Du deine Seelenliebe kennenlernst und Du und der aktuelle Partner schaffen damit gleichzeitig einen Ausgleich zu einer früheren Begebenheit.

Die Partnerin von ihm kann vielleicht in einer früheren Existenz eine heimliche Liebe von ihm gewesen sein und er hatte sich damals für sie entschieden und dich verlassen, nun soll wiederum ein Ausgleich stattfinden indem sie diese Gefühle der Verzweiflung und Trauer und des Verlustes fühlen will, die sie dir damals bereitet hatte.

Oder aber dein fester Partner hat sich in deinen Seelenplan geschrieben, damit er dich kennenlernt und eine Beziehung mit dir eingeht, damit Du noch bestimmte Aspekte des Fühlens und Lebens erfahren kannst, bevor Du mit deiner Seelenliebe zusammentreffen kannst.

Es gibt unzählige Möglichkeiten für karmische Verbindungen und die heutigen Verknüpfungen mit anderen Menschen.

© Erika Flickinger

(Aus „Mysterium Dualseelen und karmische Liebe – 50 Fragen und Antworten“)

Sind andere an deinem/eurem Seelenplan beteiligt?: dualseelen.org

 

Dein Sehnen . . .

Die größte Sehnsucht

ist da Zuhause

wo Du selbst dir den

Zugang zur Erfüllung

versperrst,

weil die Angst

vor der Leere,

die nach der

Verwirklichung

deines Sehnens

erwachen könnte,

größer ist,

als der Wunsch

diese Sehnsucht

erfüllt zu sehen.

© Erika Flickinger