Die Schönheit der Seele lieben

Dualseele, Schönheit der Seele

Deine Dualseele entspricht nicht immer

deinem Ideal von Schönheit und Liebe.

Meist ist er/sie ganz anders,

als Du denkst,

dass diese Seele sein sollte.

Es geht bei Dualseele

um den Wortteil Seele,

nicht nur um den Teil Dual.

Es geht um das Gefühl,

nicht um dein Schönheitsideal

oder darum, was Du WILLST!

Die Zweisamkeit ergibt sich von selbst,

wenn die Seelen sich in Liebe erkennen.

Dein Ego schaut auf äußeren Glanz.

Die Liebe jedoch sucht einzig

die Schönheit der Seele!

© Erika Flickinger

Seelenliebe – Warum habe ich so selten Dualseelen in meinen Beratungen?

WARUM? Weil es bei einer Seelenliebe meistens die Pärchen sind, welche einfach zusammenfinden, nicht alles hinterfragen, die glücklich miteinander sind. Eben so, wie eine Seelenliebe sein soll. Seelenliebe lebt und liebt und nimmt das Leben, wie es kommt. Es wird nicht nachgeforscht, wieso und weshalb der andere Gerade tut, was er tut, sondern, man spricht …

Weiterlesen …

Kann ich auf dem Dualseelenweg Fehler machen?

Fehler, Dualseelenweg, dualseelenprozess,

Du kannst auf dem Dualseelenweg vorrangig zwei gravierende Fehler machen: Einem Menschen zu Unrecht das Attribut *Dualseele* aufzuerlegen, ist einer der Fehler, aber auch, dich für ihn verändern wollen, zurechtbiegen, umformen, bis von dir nichts mehr bleibt. Womit der zweite Fehler schon erwähnt ist: “Dich verändern zu wollen, um dem Menschen zu gefallen, den Du …

Weiterlesen …

Vollkommenheit leben, für die Dualseelenliebe

Vollkommenheit Dualseele

Wir vergöttern die Vollkommenheit, weil wir sie nicht erreichen können; wir würden sie verwerfen, wenn wir sie hätten. Das Vollkommene ist unmenschlich, denn das Menschliche ist unvollkommen.

Fernando Pessoa (1888-1935)

Vollkommenheit?

Als ich dieses Zitat gelesen habe, wurde mir klar, dass in wenigen Worten, die ganze Problematik der Dualseelenszene beschreibt.

Wir vergöttern die Vollkommenheit, weil wir sie nicht erreichen können!

Was man nicht erreichen kann, will man oftmals unbedingt haben. So folgt man mindestens einigen der angeblich wirksamen Taktiken, in der Hoffnung zu erreichen, was man sich so sehr wünscht.

Würde man aber den geliebten Menschen bekommen, wäre es gut möglich, dass man ihn so, wie er ist, gar nicht will, weil man ahnt/fühlt, es würde eigentlich gar nicht passen.

Weil man dann erkennt, die Vollkommenheit, die man angestrebt hat, ist beim anderen so weit entfernt, wie die Milchstraße von deinem Fenster aus gesehen.

Von allen möglichen Seiten wird einem heute beschrieben und erklärt, dass man an sich selbst arbeiten muss, um vom geliebten Menschen gesehen, erkannt, angenommen und geliebt werden kann. Man soll für sich allein Vollkommen werden.

Weiterlesen …